Donnerstag, 16. November 2017

Turnbeutel? Gym Bag? Hipsterbeutel? Egal, Hauptsache Flamingos!


Na, seid ihr auch schon so durchgefroren wie ich? Dieses nasskalte Novemberwetter... brrr, das ist so gar nicht meins. Wenn schon kalt, dann lieber mit Sonne und ganz viel Schnee!
Darum nutze ich heute den RUMS-Tag nach meiner ungeplant verlängerten Blog-Sommerpause, um mich an wärmere Temperaturen zu erinnern. Für unseren diesjährigen Sommerurlaub auf Gran Canaria (einer der schönsten Urlaube überhaupt) habe ich mir einen Turnbeutel genäht.

Dienstag, 28. März 2017

Probenähen Webbandhotel

(enthält Werbung) Ich durfte probenähen! Ich habe mich so sehr darüber gefreut, als ich von Katharina alias Greenfietsen per E-Mail die Zusage auf meine Bewerbung bekommen habe. Vor ziemlich genau zwei Wochen hat sie in ihrem Blog nach Probenähern für ihr neues E-Book gesucht und als Webband-Junkie musste ich mich natürlich bewerben ;-)
Es hat mir richtig Spaß gemacht, das erste Mal eine Nähanleitung zu lesen, die bis jetzt noch kaum jemand umgesetzt hat und mir Gedanken zu machen, wie ich ein schönes Probenäh-Model nähen kann.

Das Webbandhotel ist eine besondere Aufbewahrungs-Mappe, in der man 32 verschiedene Webbänder von 1m Länge dank einer Halterung aus Gummi sicher und geordnet unterbringen kann. Vorbei sind die Zeiten von chaotischen Utensilos, Kisten oder Schubladen, bei denen man den Überblick über all die schönen Bänder verliert.
Einige Webbänder habe ich zwar in meinem Tic Tac Dosen Recycling untergebracht, aber trotzdem habe ich noch so viele mehr, die lose rumliegen. Beim Einsortieren in mein neues Hotel habe ich dann auch gemerkt, dass ich einige Bänder doppelt habe. So etwas passiert mir hoffentlich jetzt nicht mehr ;-)


Dienstag, 21. März 2017

Planer-Set mit Leder und Sternen

Bevor ich nächste Woche von meinem tollen Probenähen berichten kann, möchte ich heute noch ein Planer-Set zeigen, dass ich für Clarissa genäht habe. Sie wünschte sich eine Kombination aus dem Sternen-Jeans mit schwarzem Leder.

Einmal als Kalenderbuchhülle mit Fächer für Visitenkarten, Zettelwirtschaft und Stiftehaltern...


Dienstag, 28. Februar 2017

Hey! - Set für den kleinen Mann

Mein kleines Patenkind hatte im Januar seinen 1. Geburtstag und neben Spielzeug zum Ehrentag musste Tante Caro natürlich auch etwas nähen ;-)
Bei Rebecca hatte ich vor einiger Zeit Kindershirts mit amerikanischen Ausschnitt nach dem kostenlosen Schnittmuster von Alles für Selbermacher gesehen und der süße Igel-Jersey von Myo-Stoffe wartete eh schon auf seinen besonderen Einsatz.


Dienstag, 21. Februar 2017

Dienstag, 14. Februar 2017

Apfeltasche zum Einkaufen

Nachdem ich für eine Freundin diesen Beutel nach den Freebook von Johanna Rundel genäht habe, wollte ich auch für mich unbedingt so einen.
Kurz darauf hatte ich bei Frau Tulpe über Instagram den Stoff des Monats Februar entdeckt. Den Apfelstoff fand ich einfach passend für einen Einkaufsbeutel und so habe ich den türkisen für außen, und einen passenden in Pink für die inneren Belege gekauft (dazu haben zwei Fat Quarter ausgereicht).


Dienstag, 7. Februar 2017

Dino-Krabbeldecke und Einkaufsbeutel

Sobald ich in meinem Familien- und Freundeskreis höre, dass ein Baby unterwegs ist, kreisen meine Gedanken darum, was ich zur Geburt nähen und verschenken könnte. Als meine ehemalige Kollegin mir sagte, dass sie ihren zweiten Sohn erwartet, dachte ich direkt an eine Krabbeldecke. Aber diesmal wollte ich nicht einfach Quadrate aneinander nähen, sondern mal etwas anderes ausprobieren. Bei Grinsestern hatte ich eine Jelly Roll mit Dino-Motiv und bei Allie and me design eine tolle Anleitung gefunden, dies umzusetzen.


Dienstag, 31. Januar 2017

Schöner shoppen

Geschenkgutscheine zum Geburtstag verschenken ist so eine Sache. Wenn der Beschenkte sich wirklich darüber freut, schenke ich es gerne, aber trotzdem muss es irgendwie schön verpackt werden. Ein Umschlag ist viel zu langweilig.
Beim letzten Geschenkgutschein kam mir dann die passende Idee: Warum denn nicht direkt eine Shoppingtasche mit verschenken? So kann das Geshoppte direkt schön nach Hause getragen werden. Und da Tüten ja mittlerweile extra kosten und wir natürlich auch Müll einsparen wollen, ist das eine super Idee.
Nach einer kleinen Suche bei Pinterest bin ich auf das Freebook von Johanna Rundel gestoßen: Eine Tasche mit viel Platz, langen Henkeln und wunderbar klein faltbar mit Gummiband für die Handtasche.
Ein lang gehüteter Stoffschatz war schnell gefunden (fast habe ich schon gehofft der Beutel gefällt nicht, damit ich ihn behalten kann ;-) ):


Dienstag, 24. Januar 2017

Letzte Nähprojekte 2016

Nun hat die Blog-Pause doch länger gedauert als geplant. Damit ich nicht noch ewig über die letzten Projekte aus 2016 schreibe, gibt es heute eine kleine Zusammenfassung der letzten angefertigten Unikate, bevor es mit neuem Genähten weitergeht.

Für die Weihnachtsmärkte hatte ich noch ein paar Kultur- bzw. Kosmetiktaschen angefertigt, die zu meiner Freude auch fast alle verkauft wurden: